After having had a blaupunkt chicago 600 for over a year, i got fed up with it’s poor and buggy ipod interface, so i decided to buy a new, more user-friendly 2 din satnav for my car. After carefully checking and comparing, i decided to go for the pioneer, as i liked the clean looks of the head unit as well as the possibility to customize screen and button colors individually. The main reason though, was the ipod interface, which is light years ahead of my previous blaupunkt, but later more on this subject. After having used it for over three months now, i decided to write a review. The pro’s:-illumination and dimmer levels completely customizable to match (almost) every car’s interior. You can even choose the dimmer to start/end at any given time, or just use the auto mode (headlights). You can also select different backgrounds or color combinations as well. Hit the album art and all songs on the album appear on the screen. If you have a 160gb ipod like me, you’ll be glad to know there’s a cool alphabetical search feature, enabling you to choose any albums, songs, artists etc stored on the ipod in just seconds.

Alles wie in der beschreibung und läuft. Lieferung erfolgte pünktlich, keinerlei beanstandungen. Liest alle formate über usb. Kann man so weiterempfehlen.

Absolut zufriedenich verstehe die negativem resonanzen zu diesem produkt überhaupt nicht. Wer sich 15 min heit nimmt und das ding einmal richtig konfiguriert, hat auch spaß mit dem teilsuper interface, guter und schneller prozessor und sehr gut verarbeitet. Das menü und die funktionen sind ebenfalls gelungen und sehr bedienerfreundlich.

Lesen Sie auch  7" Multimedia-Navigationssystem Speziell für VW, Aus China Na und?

Habe das radio jetzt seit 3 jahren im auto und keine probleme oder irgendwelche negativen sachen festgestellt, navigationsupdates funktionieren einwandfrei.

Die soundqualiät bei neuwertigen lautsprechern ist einwandfrei bei richtiger konfiguration. Den einzigen nachteil meiner ansicht nach, hat die webseite von pioneer für kartenupdates sowie firmwareupdates. Firmwareupdates lassen sich über den usb-port 1 durchführen, jedoch sind die updates intransparent zum thema änderungen sowie verbesserungen.

Technische Details

  • Größe und/oder Gewicht: 30 x 15 x 20 cm ; 3 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 3,1 Kg
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: AVIC-F970BT

USB-Anschluss

Geben Sie Ihr Modell ein,
um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.

Bluetooth

MP3 Wiedergabe

Ein Gedanke zu “Pioneer AVIC-F970BT Navigationssystem – Passt”

  • Rezension bezieht sich auf : Pioneer AVIC-F970BT Navigationssystem (Kontinent)

    Ich habe vor ca 3 monaten diese autoradio eingebaut und bin nur mässig zufrieden++ es navigiuert sauber und schnell, neuberechnungen der strecke während der fahrt gehen deutlich schneller als bei tomtom++ die symbole und wegbeschreibung sind gut und durchaus leicht verständlich- beim einschalten muss man jedes mal () sprache wählen und zwei weitere screens wegklicken- navigation startet immer () an einem offensichtlich voreingestellten ort und “korrigiert” sich erst nach etlichen minuten fahrt— der touchscreen ist nicht sauber mit der bildanzeige synchronisiert, dh wenn man eine strasse via touchscreen tastatur eingeben will muss man auf den buchstaben links neben dem eigendlich gewünschten tippen; bzw man schafft es hin und wieder kamm die funktionen die am linken bildrand verfügbar sein sollen auszuwählen— die versprochenen avicsync app ist in europa nicht verfuegbar. Auf der pioneer homepage wird auf eine verzögerung hingewiesen seit über einem jahr– das display ist nicht entspiegelt; bei sonnenschein ist es vom fahrersitz aus kaum lesbar- software hat viele bugsaber nun das eigendlich “schlimme”:die programmierung und menuführung ist alles andere als einfach, was ich von einem autoradio allerdings erwarten würde. Die anzahl der möglichen funktionen/icons auf einem einzigen screen ist gross und man muss wirklich gut hinschauen um die richtige funktion zu wählen. Nichts geht mit nur einem oder zwei klicks – man hangelt sich meist durch 3-5 screens um eine änderung zu machen. Ich benutze mittlerweile siri um musik anzumachen, weil ich sonst sicher 200m blind fahre um den richtigen titel zu finden. Will man das radio nur ein oder ausschalten ist man meist schon fast am ziel. Fazit: wer nur navigieren will kann das pioneer gut verwenden, wäre aber mit einem tomtom viel billiger dabei. Wer mehr erwartet wird sicher enttäuscht oder muss imer anhalten um das gerät sicher bedienen zu können.
    • Ich habe vor ca 3 monaten diese autoradio eingebaut und bin nur mässig zufrieden++ es navigiuert sauber und schnell, neuberechnungen der strecke während der fahrt gehen deutlich schneller als bei tomtom++ die symbole und wegbeschreibung sind gut und durchaus leicht verständlich- beim einschalten muss man jedes mal () sprache wählen und zwei weitere screens wegklicken- navigation startet immer () an einem offensichtlich voreingestellten ort und “korrigiert” sich erst nach etlichen minuten fahrt— der touchscreen ist nicht sauber mit der bildanzeige synchronisiert, dh wenn man eine strasse via touchscreen tastatur eingeben will muss man auf den buchstaben links neben dem eigendlich gewünschten tippen; bzw man schafft es hin und wieder kamm die funktionen die am linken bildrand verfügbar sein sollen auszuwählen— die versprochenen avicsync app ist in europa nicht verfuegbar. Auf der pioneer homepage wird auf eine verzögerung hingewiesen seit über einem jahr– das display ist nicht entspiegelt; bei sonnenschein ist es vom fahrersitz aus kaum lesbar- software hat viele bugsaber nun das eigendlich “schlimme”:die programmierung und menuführung ist alles andere als einfach, was ich von einem autoradio allerdings erwarten würde. Die anzahl der möglichen funktionen/icons auf einem einzigen screen ist gross und man muss wirklich gut hinschauen um die richtige funktion zu wählen. Nichts geht mit nur einem oder zwei klicks – man hangelt sich meist durch 3-5 screens um eine änderung zu machen. Ich benutze mittlerweile siri um musik anzumachen, weil ich sonst sicher 200m blind fahre um den richtigen titel zu finden. Will man das radio nur ein oder ausschalten ist man meist schon fast am ziel. Fazit: wer nur navigieren will kann das pioneer gut verwenden, wäre aber mit einem tomtom viel billiger dabei. Wer mehr erwartet wird sicher enttäuscht oder muss imer anhalten um das gerät sicher bedienen zu können.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.